Stammtisch Aachener XJ-Freunde Foren-Übersicht Stammtisch Aachener XJ-Freunde
Yamaha Forum XJ-Reihe
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Probs im Leerlauf und ruckeln im Teillast

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Stammtisch Aachener XJ-Freunde Foren-Übersicht -> Elektrik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frank J.
Gast





BeitragVerfasst am: So Feb 12, 2012 7:22 pm    Titel: Probs im Leerlauf und ruckeln im Teillast Antworten mit Zitat

Da ich immer noch unrunden Leerauf habe werde ich den Gedanken nicht los das die Pick Ups oder wie sie die sich nennen unter den linken Seitendecke nicht ganz in Ordnung sind. Die linken beiden Kerzen zünden nicht richtig oder nur bei erhöhter Drehzahl also über 1500 umdr.
Den CO habe ich gut eingestellt so das alles gleich besser lief nur die besagten wollen nicht so recht, die Kerzen und die Stecker sind neu.
Das Teillastruckeln nervt auch und im oberen Drehzahlband bis 9000 umd. (weiter drehe ich nicht) habe ich glaube ich magerruckeln obwohl bei der Kerzenfarbe nix da drauf hinweist (Rehbraun).
Nach oben
xj550
Site Admin


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 740
Wohnort: Aachen / XJ550

BeitragVerfasst am: Sa Feb 25, 2012 8:22 pm    Titel: Re: Probs im Leerlauf und ruckeln im Teillast Antworten mit Zitat

Frank J. hat folgendes geschrieben::
Da ich immer noch unrunden Leerauf habe werde ich den Gedanken nicht los das die Pick Ups oder wie sie die sich nennen unter den linken Seitendecke nicht ganz in Ordnung sind. Die linken beiden Kerzen zünden nicht richtig oder nur bei erhöhter Drehzahl also über 1500 umdr.
Den CO habe ich gut eingestellt so das alles gleich besser lief nur die besagten wollen nicht so recht, die Kerzen und die Stecker sind neu.
Das Teillastruckeln nervt auch und im oberen Drehzahlband bis 9000 umd. (weiter drehe ich nicht) habe ich glaube ich magerruckeln obwohl bei der Kerzenfarbe nix da drauf hinweist (Rehbraun).


ups jetzt erst gesehen,
wenn die beiden linken nicht richtig laufen, liegt es nicht an der Zündung,
eher eine Vergasersache, dicht, Membrane löcher, klemmen....... Wink
_________________
AleX

Nur weil man es sich nicht vorstellen kann, heißt es ja noch lange nicht das es nicht geht.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Günter Büsdorf
Site Admin


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 828
Wohnort: 50189 Elsdorf4v8,58L,51J.11M+T,4Ko

BeitragVerfasst am: So Feb 26, 2012 2:57 am    Titel: Re: Probs im Leerlauf und ruckeln im Teillast Antworten mit Zitat

xj550 hat folgendes geschrieben::
Frank J. hat folgendes geschrieben::
Da ich immer noch unrunden Leerauf habe werde ich den Gedanken nicht los das die Pick Ups oder wie sie die sich nennen unter den linken Seitendecke nicht ganz in Ordnung sind. Die linken beiden Kerzen zünden nicht richtig oder nur bei erhöhter Drehzahl also über 1500 umdr.
Den CO habe ich gut eingestellt so das alles gleich besser lief nur die besagten wollen nicht so recht, die Kerzen und die Stecker sind neu.
Das Teillastruckeln nervt auch und im oberen Drehzahlband bis 9000 umd. (weiter drehe ich nicht) habe ich glaube ich magerruckeln obwohl bei der Kerzenfarbe nix da drauf hinweist (Rehbraun).


ups jetzt erst gesehen,
wenn die beiden linken nicht richtig laufen, liegt es nicht an der Zündung,
eher eine Vergasersache, dicht, Membrane löcher, klemmen....... Wink


Vermute ich auch so.

Wenn Zündungsseitig was nicht stimmen würde, wäre eine andere Zylinderpaarung betroffen.- Zündfolge ist 1+4 und 2+3.

Da aber 1+2 nicht richtig laufen, sollte es nicht die Zündung sein.
_________________
Vell Jröß
Günter

... die zweiten 25 Jahre mit der 4V8 haben begonnen!

12.12.2011: Nur noch 20 Jahre bis Gold... Smile

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank J.
Gast





BeitragVerfasst am: So Feb 26, 2012 12:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ups jetzt erst gesehen,
wenn die beiden linken nicht richtig laufen, liegt es nicht an der Zündung,
eher eine Vergasersache, dicht, Membrane löcher, klemmen......

das hatte ich auch vermutet und die Gaswerke ausgebaut und nachgesehen, die Membrane sind in Ordnung und der simulierte Luftstrom mit Pressluft ließ nicht erkennen das die Gaskolben normal gleiten ohne zu verklemmen.
Nach oben
Günter Büsdorf
Site Admin


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 828
Wohnort: 50189 Elsdorf4v8,58L,51J.11M+T,4Ko

BeitragVerfasst am: Mo Feb 27, 2012 1:46 am    Titel: Antworten mit Zitat

Frank J. hat folgendes geschrieben::
Zitat:
ups jetzt erst gesehen,
wenn die beiden linken nicht richtig laufen, liegt es nicht an der Zündung,
eher eine Vergasersache, dicht, Membrane löcher, klemmen......

das hatte ich auch vermutet und die Gaswerke ausgebaut und nachgesehen, die Membrane sind in Ordnung und der simulierte Luftstrom mit Pressluft ließ nicht erkennen das die Gaskolben normal gleiten ohne zu verklemmen.


Hmmmm - mal ganz was Dummes, was mich auch immer mal wieder überrascht hat:
Sind die Kerzen und die Stecker ok?

Links ist die Wasserablaufseite, wenn sie auf dem Faulenzer steht, da kann das schon mal vorkommen.

Außerdem gibt es nagelneue Kerzen, die defekt sind. Sad
_________________
Vell Jröß
Günter

... die zweiten 25 Jahre mit der 4V8 haben begonnen!

12.12.2011: Nur noch 20 Jahre bis Gold... Smile

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baumschubser
Schrubbi


Anmeldungsdatum: 21.07.2008
Beiträge: 95
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: Do März 01, 2012 6:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann man ja einfach mal feststellen, indem man die Kerzen von rechts nach links tauscht.
_________________
XJ 900 4BB Bj. 1993

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Günter Büsdorf
Site Admin


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 828
Wohnort: 50189 Elsdorf4v8,58L,51J.11M+T,4Ko

BeitragVerfasst am: Fr März 02, 2012 1:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Frank J. hat folgendes geschrieben::
Zitat:
ups jetzt erst gesehen,
wenn die beiden linken nicht richtig laufen, liegt es nicht an der Zündung,
eher eine Vergasersache, dicht, Membrane löcher, klemmen......

das hatte ich auch vermutet und die Gaswerke ausgebaut und nachgesehen, die Membrane sind in Ordnung und der simulierte Luftstrom mit Pressluft ließ nicht erkennen das die Gaskolben normal gleiten ohne zu verklemmen.


Hast du denn auch den Zulaufkanal und die Filtersiebe gecheckt?

Ich muß mich nämlich berichtigen: es können die Versager sein - meist setzt sich die linke Seite, wegen Stand auf dem Faulenzer, zu. Allerdings hatte ich das bisher nur bei der 900er.

Wenn der Tausch von Kerzen und Steckern von rechts auf links nix bringt, wird es das sein!

In diesem Fall solltest du aber dann auch - später - den Tank entrosten und versiegel.
_________________
Vell Jröß
Günter

... die zweiten 25 Jahre mit der 4V8 haben begonnen!

12.12.2011: Nur noch 20 Jahre bis Gold... Smile

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Stammtisch Aachener XJ-Freunde Foren-Übersicht -> Elektrik Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group